Umbauarbeiten

Benutzeravatar
Prodatron
Replica-Besitzer
Beiträge: 796
Registriert: 16.01.2008, 21:12
Postleitzahl: 47443
Land: Deutschland
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Beitragvon Prodatron » 16.05.2009, 18:18

Das ist echt ein Unterschied wie Tag und Nacht! Durch die neue Front ist das Fahrzeug von aussen kaum noch wiederzuerkennen :)
Übrigens erstaunlich, wie die Front auf den Fotos glänzt, als wäre sie bereits komplett fertiglackiert...
Hast Du Dich jetzt endgültig für 4 statt 6 Scheinwerfer entschieden aus Gründen der Optik oder weil es besser gepaßt hat?

CU,
Prodatron

Benutzeravatar
GrandmasterA
Replica-Besitzer
Beiträge: 1399
Registriert: 31.10.2007, 21:01
Postleitzahl: 99089
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon GrandmasterA » 16.05.2009, 18:57

Ich hab mich für 4 Scheinwerfer entschieden, weil ich die Optik besser finde. In Staffel 3 (die ich nun als Referenz nehme) hatte K.I.T.T. auch meistens nur 4 Scheinwerfer - und irgendwie kennen ihn die meisten Leute auch so.

Gepasst hätten auch 6, aber ich hatte ja auch bei der CP-Front die inneren schon immer abgedeckt, weil es besser aussieht und ich die inneren (zusätzliches Fernlicht) eh nie gebraucht habe...

Benutzeravatar
road_runner1979
Stammgast
Beiträge: 69
Registriert: 30.03.2008, 12:10
Land: Deutschland
Wohnort: Südbayern

Beitragvon road_runner1979 » 18.05.2009, 12:38

coool!!!!!!!!!
Ist wirklich ein Unterschied wie Tag und Nacht!

Meinen Glückwunsch! :-)
Nun ist er äusserlich komplett!

grüße
Christian
"Ein Mann kann etwas verändern"... also mach :-)

Benutzeravatar
GrandmasterA
Replica-Besitzer
Beiträge: 1399
Registriert: 31.10.2007, 21:01
Postleitzahl: 99089
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon GrandmasterA » 18.05.2009, 18:16

So, ich wollte heute noch ein paar Fotos vom Zwischenstand der Lackierung (geschliffene und gefüllerte Front) machen, kam aber mal wieder zu spät... Die Front war bereits fertig lackiert ;)

Außerdem wurden auch die Scheinwerferabdeckungen nochmal mit lackiert, da diese ebenfalls geringfügig an die neue Front angepasst werden mussten, um nicht zu schleifen.

Ich habe dann nur ein Foto gemacht, um nicht unnötig Staub in die Lackierkabine zu bringen:




Morgen wird die Front dann wieder am Wagen verbaut, so dass ich ihn bereits morgen Abend wieder abholen kann. Einen Tag früher als erwartet :)

ChrisFTB
Replica-Besitzer
Beiträge: 905
Registriert: 30.10.2007, 18:47
Land: Deutschland

Beitragvon ChrisFTB » 18.05.2009, 18:21


Benutzeravatar
GrandmasterA
Replica-Besitzer
Beiträge: 1399
Registriert: 31.10.2007, 21:01
Postleitzahl: 99089
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon GrandmasterA » 19.05.2009, 22:31

So, heute konnte ich nun den Wagen wieder aus der Lackiererei abholen. Die neue Front wurde angepasst, lackiert und montiert. Ganz 100%ig zufrieden bin ich noch nicht, deshalb wird in ca. 2 Wochen nochmal etwas nachgebessert...

Aber sehen lassen kann sich das "Zwischenergebnis" dennoch schon ;)







Die Seiten wurden recht gut angepasst:




Und auch die Scheinwerferabdeckungen wurden sehr gut angepasst und im unteren Bereich sogar mit einer Gummilippe versehen...
Da merkt man, dass die Jungs etwas von ihrem Job verstehen:




Ein kleines Video habe ich auch gemacht, damit man die Front nochmal von allen Seiten sehen kann:

http://www.youtube.com/watch?v=jA5EFYEIQlA


Weitere Bilder gibt's unter:
http://www.myKITT.de/galerie_umbau_20090519.php


Und noch eine neue Kategorie auf meiner Webseite:

Da ich oft gefragt werde "War das beim Original auch so?" hab ich mich entschlossen, mal eine Gegenüberstellung zu machen:

http://www.myKITT.de/vergleich.php





Vorerst nur Exterieur... Die Fotos für den Vergleich des Armaturenbretts folgen...
Manchmal stimmt auch die Perspektive nicht ganz. Einige der Bilder werde ich daher ggf. nochmal neu machen.

Chris Turbo

Beitragvon Chris Turbo » 20.05.2009, 05:55

Sieht echt super aus!

Das Vergleichsfoto zeigt, dass du wirklich TOLLE Arbeit geleistet hast.

MfG Christian

Benutzeravatar
GrandmasterA
Replica-Besitzer
Beiträge: 1399
Registriert: 31.10.2007, 21:01
Postleitzahl: 99089
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon GrandmasterA » 07.08.2009, 13:46

So, bereits am Mittwoch haben wir den neuen LED-Scanner von Lectric Enterprises montiert. Dafür mussten zusätzliche Winkel am Gehäuse angebracht werden, um die schwarze Abdeckung montieren zu können.




Außerdem musste zunächst der alte Scanner wieder ausgebaut werden, was sich ebenfalls als Herausforderung herausstellte. Das Scannerkabel war damals eines der ersten, das wir durch die enge Öffnung im Motorraum "gequetscht" hatten. Seitdem sind viele weitere dazugekommen, so dass der Stecker nun natürlich nicht mehr durchpasste... Aber nach einiger Zeit hat es dann doch geklappt...

Der neue Scanner besitzt ultrahelle LEDs anstelle von 55-Watt-Halogenbirnen. Der Nachleucht-Effekt wurde vollständig durch Lectric Enterprises programmiert, da LEDs normalerweise nicht nachleuchten. Das Ergebnis ist dennoch nicht 100%ig so gut wie beim Halogen-Scanner, allerdings durchaus sehr gut gelungen, so dass er auch meinen hohen Ansprüchen gerecht wird...

... und bei 1-1,5 Ampere Stromverbrauch gegenüber bisher bis zu 35 Ampere nehme ich diesen kleinen Nachteil gern in Kauf. Dafür brauche ich nun nicht mehr befürchten, dass der Scanner bereits nach 2 Stunden gar nicht mehr funktioniert. Rein rechnerisch sollte die Batterie nun bis zu 60 Stunden durchhalten!




Weitere Fotos und ein Video gibt es unter:
http://www.myKITT.de/galerie_umbau_20090805.php


Einen weiteren Nachteil hat der neue Scanner aber auch: Er lässt sich nicht mehr über die mitgelieferte Fernbedienung ein- und ausschalten, sondern nur noch steuern. Zum Ein- und Ausschalten werden wir daher eine der Zusatztasten meiner Tür-Fernbedienung verwenden. Hierfür muss aber erst noch eine spezielle Relais-Schaltung erstellt werden, da die FB nur dann ein Signal liefert, wenn die entsprechende Taste gedrückt wird. Darüber muss dann ein Relais geschaltet werden, das so lange den Scanner mit Strom versorgt, bis es ein erneutes Signal zum Ausschalten erhält...

Das kommt dann demnächst noch...

Benutzeravatar
Prodatron
Replica-Besitzer
Beiträge: 796
Registriert: 16.01.2008, 21:12
Postleitzahl: 47443
Land: Deutschland
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Beitragvon Prodatron » 07.08.2009, 14:07

Auf dem Video sieht der Nachleuchteffekt wirklich ok aus, gerade wenn der Scanner etwas schneller läuft. Bei langsamem Lauf wirkt es wirklich ein bischen so, als würden genau 2 LEDs an sein und die dritte relativ dazu schon zu stark abschwächen. Ich frag mich, wie sehr die Videoaufnahme die Wirkung verändert.
Da ich momentan wieder nur den einfachen All-Lights-On Scanner habe, dürfte meine Entscheidung damit wohl gefallen sein :) Schade, daß das An-/Ausschalten nicht mehr direkt geht.
Übrigens: Kann es sein, daß der KR2008-Effekt neu ist??? Ich kann mich absolut nicht daran erinnern, diesen in meinem Lectric-Scanner von Sethos KITT gehabt zu haben...

CU,
Prodatron

Benutzeravatar
GrandmasterA
Replica-Besitzer
Beiträge: 1399
Registriert: 31.10.2007, 21:01
Postleitzahl: 99089
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon GrandmasterA » 07.08.2009, 14:33

Ja, der KR2008-Effekt ist neu... Den find ich auch noch am lustigsten... Die anderen braucht man eigentlich eh nie ;)

Der Nachleucht-Effekt sieht auf den Videos immer schlechter aus als im Original. Tatsächlich finde ich nicht, dass es aussieht, als wären immer 2 Kammern zusammen an... Ich stelle aber fest, dass das auf Fotos und Videos meines alten Scanners auch so wirkt.

Grundsätzlich finde ich, dass der Halogen-Scanner ein BISSCHEN besser aussieht. Aber was nützt mir das, wenn er theoretisch besser aussieht, praktisch aber nicht mehr läuft, weil die Batterie zu schwach ist? Ich habe halt auch noch den Car-PC darüber laufen... und der zieht auch kräftig an der Kapazität. Dort kann ich allerdings kaum etwas dran ändern... Daher nun der neue Scanner...
Dann lebe ich lieber mit dem etwas "schlechteren" Effekt, dafür aber immer, wann ich Lust dazu habe. Der Scanner zieht konsequent 1 Ampere... nur beim "all lights on" sind es 1,6 Ampere... da waren es beim Halogenscanner wie gesagt sogar 35 Ampere! Wieviel der im Normalbetrieb zieht, weiss ich gar nicht... es ist aber definitiv auch wesentlich mehr...

Die LEDs sind sehr hell. Insgesamt in etwa genauso hell wie die 55-Watt-Birnen. Allerdings sieht man die Lichtpunkte im hellen etwas auffälliger als bei den Halogenbirnen, die die einzelnen Kammern etwas besser ausgeleuchtet haben, da sich das Licht dort in alle Richtungen ausbreitete, während es bei den LEDs doch hauptsächlich nach vorn geht.
Hier sollte man ggf. noch etwas mit Streulinsen nachhelfen. Ich hab das vorerst nicht getan... vielleicht mach ich das irgendwann noch. Im Dunkeln sieht der Leuchteffekt meiner Meinung nach kaum schlechter aus als der des Halogen-Scanners. Bei kritischer Betrachtung kommt er dennoch nicht ganz an diesen ran. Die Bewegung wirkt auch etwas "abgehackter"... Das wird dem Laien aber sicherlich nie auffallen...

Mein Hauptproblem ist bisher das fehlende Ein- und Ausschalten per FB. Aber auch das lässt sich ja gottseidank lösen ;)

Alles in allem bin ich zufrieden. Ansonsten hätte ich den Scanner nicht verbaut und wäre bei meinem alten geblieben...

Nick Knight
Stammgast
Beiträge: 286
Registriert: 08.02.2015, 13:06

Beitragvon Nick Knight » 07.08.2009, 21:47

Du stellst wirklich sehr hohe Ansprüche. Aber offensichtlich zahlt es sich auch aus!
Habe mir gerade die Bilder von Deiner Front angesehen.
Das, was Du ein "Zwischenergebnis" nennst, würde mich schon absolut zufrieden stellen. Ok, vielleicht gibt es was, was man auf den Bildern nicht so gut sieht.
Aber die Anpassung ist doch einfach nur perfekt gelungen!

Benutzeravatar
GrandmasterA
Replica-Besitzer
Beiträge: 1399
Registriert: 31.10.2007, 21:01
Postleitzahl: 99089
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon GrandmasterA » 09.08.2009, 10:57


Benutzeravatar
kittcux
Replica-Besitzer
Beiträge: 320
Registriert: 11.11.2007, 13:28
Postleitzahl: 27472
Land: Deutschland
Wohnort: Cuxhaven

Beitragvon kittcux » 09.08.2009, 11:02


Benutzeravatar
GrandmasterA
Replica-Besitzer
Beiträge: 1399
Registriert: 31.10.2007, 21:01
Postleitzahl: 99089
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon GrandmasterA » 08.11.2009, 14:46

So, gestern habe ich mein neues Switchpod mal mit zum Fahrzeug genommen, um zu testen, ob es sich auch mit rundem Lenkrad irgendwie verbauen lässt...

Ergebnis: Mit verschiedenen Anpassungen, könnte das Switchpod verbaut werden. Hierzu muss die obere Kante leicht gekürzt werden. Außerdem sollte evtl. der Hals des runden Lenkrades verlängert werden. Hierzu gibt es bereits einen passenden Adapter vom Hersteller, den ich mir besorgen werde.

Das Switchpod besitzt keine vorhandene Befestigungsmöglichkeit. Hierzu müssen wir uns eine Lösung überlegen. Außerdem wird die Beinfreiheit schon ziemlich eingeschränkt... Aber auch das soll mich mal nicht allzusehr stören...










Entschuldigt die schlechten Fotos, aber in der Garage war es recht dunkel und es ist auch gar nicht so leicht, die Sachen anzuhalten und gleichzeitig mit dem anderen Arm ein Foto zu machen, ohne zu sehen, was man fotografiert ;)

Chris Turbo

Re: Umbauarbeiten

Beitragvon Chris Turbo » 08.11.2009, 21:30

Gefällt mir!

Zur Befestigung des Switchpods wird dir sicher was einfallen...

MfG Christian


Zurück zu „GrandmasterA“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste