Umbau Aussen

Antworten
Benutzeravatar
enb
Stammgast
Beiträge: 27
Registriert: 06.07.2010, 12:54
Postleitzahl: 4460
Land: Schweiz

Umbau Aussen

Beitrag von enb » 17.09.2010, 11:28

Da es sich im anderen Thread mehr ums vorstellen und Gesetze geht, eröffne ich hier einen neuen in dem ich den restlichen Aussenumbau Dokumentieren möchte.
Im Moment steht KITT in einer Fachwerkstatt von Mercedes die sich auf Nano-versiegelung des Lackes spezialisiert haben.
Leute, ich sag euch... Sowas geiles. Erst mal hat einer nen ganzen Tag das Auto von oben bis unten mit drei verschiedenen Polituren poliert. Das Schätzchen hat geglänzt wie aus dem Laden. Danach kam die Nanoversiegelung drauf. Diese hat den Vorteil dass der Lack besonders gegen Kratzer und vorallem Hologramme geschützt wird. Die haben mir eine Limousine gezeigt die seit einem Jahr jeden Tag 2 mal in der Waschstrasse steht, und man sieht nicht ein kleines bisschen von diesen feinen Kratzern.
Der Lack fühlt sich aber merkwürdig an. Ich dachte dass sich das " Zitat KITT: Zart wie eine Babyhaut.." anfühlt, aber nichts dergleichen. Der Lack wird ziemlich rau, was angeblich mit den Partikeln zusammenhängt. Dazu kommt natürlich auch dass er sehr viel weniger schmutzig wird. Mann kann im Prinzip mit Pressluft das Auto danach reinigen, da der Schmutz sich nicht halten kann.
Ich hab versucht Bilder zu machen, aber der vorher-nachher Effekt ist kaum zu sehen. Life sind es quasi 2 verschiedene Autos.
Ich kann es auf jeden Fall empfehlen.

Benutzeravatar
wellnestom
Administrator
Beiträge: 205
Registriert: 01.05.2010, 16:50
Postleitzahl: 86381
Land: Deutschland
Wohnort: Krumbach (Schwaben)
Kontaktdaten:

Re: Umbau Aussen

Beitrag von wellnestom » 17.09.2010, 12:10

Hi,
was kostet denn so ein Spass in etwa? Und wie lange hält sowas?
enb hat geschrieben:gegen Kratzer und vorallem Hologramme geschützt wird.
Man lernt nie aus! Hätte nicht daran gedacht meinen Lack gegen den Doktor aus Star Trek Voyager zu schützen! :lol:

Benutzeravatar
GrandmasterA
Replica-Besitzer
Beiträge: 1417
Registriert: 31.10.2007, 21:01
Postleitzahl: 99089
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von GrandmasterA » 17.09.2010, 16:34

Hatte ich ursprünglich auch mal überlegt. Mein Lack ist jetzt auch schon wieder 3 Jahre alt und hat auch schon wieder massig Kratzer... Hologrammeffekt in der prallen Sonne leider auch...

Der Nachteil solcher Versiegelungen ist jedoch, dass man keine Kratzer mehr ausbessern kann, ohne das ganze Karosserieteil neu zu lackieren... Daher hab ich mich dann doch dagegen entschieden.
Bild Bild

Benutzeravatar
enb
Stammgast
Beiträge: 27
Registriert: 06.07.2010, 12:54
Postleitzahl: 4460
Land: Schweiz

Re: Umbau Aussen

Beitrag von enb » 20.09.2010, 12:01

wellnestom hat geschrieben:Hi,
was kostet denn so ein Spass in etwa? Und wie lange hält sowas?

Da KITT ein grosses Auto mit einer sehr heiklen Farbe ist, ca. CHF 700.- (470 Euro)
Allerdings inklusive Polieren. Da ich aber bei gesagter MB Werkstatt arbeite sind es knapp 100 Euro inkl. Polieren. :mrgreen:

enb hat geschrieben:gegen Kratzer und vorallem Hologramme geschützt wird.
Man lernt nie aus! Hätte nicht daran gedacht meinen Lack gegen den Doktor aus Star Trek Voyager zu schützen! :lol:
Och mir ging dieses ewige "Bitte nennen Sie die Art des Medizinischen Notfalls" auf den Nerv. :wink:

GrandmasterA hat geschrieben:Hatte ich ursprünglich auch mal überlegt. Mein Lack ist jetzt auch schon wieder 3 Jahre alt und hat auch schon wieder massig Kratzer... Hologrammeffekt in der prallen Sonne leider auch...

Der Nachteil solcher Versiegelungen ist jedoch, dass man keine Kratzer mehr ausbessern kann, ohne das ganze Karosserieteil neu zu lackieren... Daher hab ich mich dann doch dagegen entschieden.

Nach Aussage unserer Werkstatthelden ist das schon noch möglich, da es sich nur um eine Versiegelung, und nicht um Nano-Lack handelt. Nun muss einfach zuerst diese Versiegelung enfernt werden.
Bei Fahrzeugen die regelmässig in der Waschanlage stehen geben Sie ein Jahr Garantie, und nach 2 Jahren sollte es erneuert werden. Da KITT aber nur von Hand gereinigt wird, sollte es wesentlich länger halten.

Benutzeravatar
enb
Stammgast
Beiträge: 27
Registriert: 06.07.2010, 12:54
Postleitzahl: 4460
Land: Schweiz

Re: Umbau Aussen

Beitrag von enb » 02.11.2010, 15:47

Da ich am Samstag wieder Zeit zum Schrauben habe, kam mir gerade eine Idee.

Hat jemand Erfahrung mit dem verdunkeln der Roten Scanner-Linse? Ich meine nicht eine dunklere Linse davor zu montieren, sondern die Rote zu tönen. Ich hab da an Tönungsfolie für die Scheibe gedacht.
Ich könnte mir vorstellen dass der Effekt in etwa der gleiche ist, man aber nicht extra den Scanner verschieben muss.

Benutzeravatar
GrandmasterA
Replica-Besitzer
Beiträge: 1417
Registriert: 31.10.2007, 21:01
Postleitzahl: 99089
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Umbau Aussen

Beitrag von GrandmasterA » 02.11.2010, 19:39

Ich hab keine Erfahrungen damit, aber Tönungsfolie dürfte keine tolle Lösung sein, da am Rand sicherlich früher oder später Feuchtigkeit eindringt oder Luftblasen entstehen...
Bild Bild

Benutzeravatar
Bibi
Stammgast
Beiträge: 282
Registriert: 31.10.2007, 01:05
Postleitzahl: 53909
Land: Deutschland
Wohnort: zu Hause

Re: Umbau Aussen

Beitrag von Bibi » 03.11.2010, 22:18

UND.. wenn du nicht gerade nen LED-Scanner hast, hält die Folie die entstehende Hitze gar nicht aus!

Benutzeravatar
enb
Stammgast
Beiträge: 27
Registriert: 06.07.2010, 12:54
Postleitzahl: 4460
Land: Schweiz

Re: Umbau Aussen

Beitrag von enb » 04.11.2010, 10:37

Hm, an die Wärme hab ich gar nicht gedacht... :oops:
Ich hab mich mal schlau gemacht bei einem Profi. Laut seiner Aussage könnte die Temperatur ein Problem werden, muss aber nicht sein. Probieren geht über studieren.
Also lass ich es drauf an kommen. Schlimmstenfalls würde die Folie sich lösen und zusammenziehen, aber entfernen kann man sie immer.
Also, wenns klappt ( oder auch nicht ), Bilder folgen.

Benutzeravatar
enb
Stammgast
Beiträge: 27
Registriert: 06.07.2010, 12:54
Postleitzahl: 4460
Land: Schweiz

Re: Umbau Aussen

Beitrag von enb » 24.05.2011, 18:16

So, mein gutes Stück hat nun endlich seinen Termin bei der MFK. Anfang Juni ist es soweit. Allerdings gibt es noch viel zu tun. Das lange stehen hat ihm nicht gut getan, er raucht mehr als ich.
Auch im innenraum hat sich vieles getan, und sobald mein !!!!! PC wieder richtig läuft gibts Fotos.
Das Dash ist gespachtelt und geschliffen, Doorpanels montiert, OHC eingetroffen (Joao) und eine menge kleiner Reparaturen durchgeführt.
Was man auf den vorherigen Bildern nicht wircklich gut sieht ist die schlechte Substanz der Frontnose. Abgesehen davon dass es die falsche Season ist ( ich plane 2. Season ), ist sie echt lausig verarbeitet. Sie steht unten ca. 5mm über dem Kotflügel, hängt unter den Scheinwerfern so massiv durch, dass auch richtveruche mit Gewalt gescheitert sind, und die Scanneröffnung sieht eher aus wie eine Dünenlandschaft. Aber egal, ich werde nach dem vorführen die neue Front von Joao bestellen, und dann is gut.
Aber vielleicht könnt ihr mir noch helfen: Meine Overlays aus Kunststoff sind alles andere als passgenau. Viele Öffnungen passen schlecht oder gar nicht. Zum Teil verschwinden ganze LED's hinter dem Overlay. Ach ja, Elektronik von Jupiter. Kann mir jemand einen guten Anbieter für Overlays sagen?


"Edit"

So, das mit den Bildern sollte klappen. Auch das mit den Overlays hat sich erledigt.

Bild

KITT mit dem Trabi77-Scanner.

Bild

Meine neueste Errungenschaft. Ist zwar noch ziemlich vorgegriffen, aber da ich eh die Overhead von Joao kommen liess, gings ja in einem zu.

Antworten