INFOTHEK: Erstellen von Soundfiles für KITT Talk

Es gibt Fragen, die tauchen immer wieder auf- hier ist der richtige Ort, um sie für die Ewigkeit zu beantworten.
Benutzeravatar
GrandmasterA
Replica-Besitzer
Beiträge: 1394
Registriert: 31.10.2007, 21:01
Postleitzahl: 99089
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

INFOTHEK: Erstellen von Soundfiles für KITT Talk

Beitragvon GrandmasterA » 03.12.2007, 14:01

Hallo zusammen,

wie die meisten wissen, ist KITT TALK von ChrisFTB wohl das beste Programm, wenn man sein Replika auch sprechen lassen möchte.

Allerdings sind im Lieferumfang keine richtigen KITT-Soundfiles enthalten, da es illegal wäre, diese Aufnahmen weiterzugeben. Der Verkauf kann strafrechtlich verfolgt werden und auch das Anbieten als kostenloser Download ist nicht erlaubt. Zudem ist der Erwerb aus offensichtlich illegaler Quelle auch nicht unbedenklich und rechtlich innerhalb einer Grauzone (nicht illegal, aber da man weiss, dass die Quelle nicht legal ist, macht man sich strafbar, wenn man diese wiederum weitergeben sollte usw. - am besten einfach Finger weg von solchen Angeboten).

Daher bleibt einem normalerweise nichts anderes übrig, als diese Soundfiles selbst anzufertigen. Da mag der eine oder andere evtl. an Kapitulation denken, was aber unbegründet ist, da man solche Soundfiles relativ einfach selbst erstellen kann.

Man nehme:
- "Knight Rider"-DVDs oder sonstige Aufnahmen (z.B. eigene digitale TV-Captures)
- Freeware-Programm "Total Recorder"
- Freeware-Programm "Audacity"

Für Downloads der Programme kann man kurz Google befragen und sollte recht schnell Ergebnisse finden.

Diese einfach installieren und dann kann es auch schon losgehen.

Genaugenommen reicht auch Audacity allein, da man auch hier Audiosignale einfach aufzeichnen kann, ich beziehe mich aber an dieser Stelle dennoch auf den Total Recorder, da ich ihn damals selbst auch genutzt habe.

1. Soundfiles aufnehmen

DVD am PC abspielen. Bei gewünschter Stelle in "Total Recorder" auf Aufnahme gehen und das Soundfile aufzeichnen. Das Programm zeichnet direkt die Audiosignale auf, die auch aus den Lautsprechern zu hören sind. Bei Bedarf kann man noch die Lautstärke anpassen, falls die Quellen unterschiedlich laut sind (z.B. bei Mischung von DVDs und TV-Aufnahmen).

"Total Recorder" zeichnet in der kostenlosen Version maximal 40 Sekunden am Stück auf. Das reicht bei den KITT-Soundfiles normalerweise IMMER aus. Im Bedarfsfall dann evtl. doch mit Audacity aufzeichnen.

Das fertige Soundfile kann nun abgespeichert werden oder noch zurechtgestutzt werden. Letzteres kann über Audacity komfortabler gemacht werden, dennoch lassen sich so recht einfach genau die Sätze rausschneiden, die man möchte.


2. Soundfiles bearbeiten

Für die Bearbeitung der Soundfiles eignet sich "Audacity" hervorragend. Hier kann man sich das Audiofile grafisch darstellen lassen und Bereiche, die bearbeitet werden sollen, genau markieren. So kann man Stücke reinfach kürzen, ein- und ausblenden, Teile herausschneiden u.v.m.

Allerdings ist es ein recht einfaches Programm. Großartiges "Herausfiltern" von Nebengeräuschen ist hier nicht möglich - dafür benötigt man schon professionellere Software und weitreichendere Kenntnisse in der Audio-Bearbeitung.


Nichtsdestotrotz lassen sich damit schon hervorragende Ergebnisse erzielen.

Wie das ganze aussehen kann, sieht man hier:
http://www.myKITT.de/downloads_start.php?id=12


Ich habe für meine Files ausschließlich die genannten Programme benutzt und es war wirklich kinderleicht. Der einzige Aufwand besteht evtl. darin, dass man die KR-Folgen durchschauen muss, um passende Sätze zu finden, die man verwenden möchte. Aber es macht ja auch Spaß, die Serie einfach mal wieder anzuschauen ;)


Gruß,
Andreas
Bild Bild

Chris Turbo

Beitragvon Chris Turbo » 03.12.2007, 19:11

Da kann ich Andreas nur zustimmen!!!!

Geht ganz einfach und auch relativ schnell...

Danke für diese ausführliche Anleitung!
Damit kann sogar der PC-Neuling etwas anfangen.

MfG Christian

Mr.Gaunt

Beitragvon Mr.Gaunt » 04.03.2008, 09:45

Servus!
Habe mich bisher noch nicht mit der KITT Talk-Software beschäftigt, sondern nur gelesen und gestaunt. In der Tat ist's ja schon bissl mühselig, sich vernünftige Soundfiles zusammen zu schneiden. Und Ich habe eine :idea: , die das alles noch ein wenig verkompliziert - nämlich eine weitere Quelle zu den DVDs oder digitalen TV-Ausschnitten!
Ich weiß nicht, ob euch allen schon diese Idee gekommen ist, trotzdem mache ich mal eine Anregung:
Ihr kennt doch sicher die von EUROPA produzierten KR-Hörspiele auf Kassette, nerch? Wenn man diese 26 Folgen per PC z.B. in mp3-Dateien umwandelt, hat man zusätzlich noch KITT-Material.
Zudem gibt es ja einige Drei Fragezeichen-Folgen, in denen Gottfried Kramer mitgesprochen hat. Wenn man nun besagte Folgen als mp3 vorliegen hat, die betreffenden Stellen zurechtschneidet und dann irgendwie einen Soundfilter, der KITTs Stimme so lautsprecherähnlich klingen läßt, darüberlegt, hat man mit etwas Tüftelei nochmal einige Worte oder Sätze mehr für KITT Talk. :)
In der Theorie ist Zweiteres völlig stimmig und klappt mit Sicherheit, ich habe das aber bis jetzt noch nicht ausprobiert und kann daher net sagen, ob das vielleicht 'n totaler Unfall ist, den ich mir da zusammengereimt habe! Des kam mir nur mal so in den Sinn, da ich mir ein paar KR-Hörspiele auf der Festplatte notgesichert habe.
Was sagt ihr dazu?
Bis dahin sacht
der FLO!

Benutzeravatar
GrandmasterA
Replica-Besitzer
Beiträge: 1394
Registriert: 31.10.2007, 21:01
Postleitzahl: 99089
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon GrandmasterA » 04.03.2008, 10:49

Die Idee ist nicht wirklich neu... ich hab hier auch "Ein Ausgekochtes Schlitzohr 3" und eine Folge von "Hart aber herzlich", in denen Kramer mitgesprochen hat, und werde daraus noch einige Sätze für KITT verwenden. Eignet sich gut für "Flüche", die KITT sonst nie sagen würde ;)
Bild Bild

Benutzeravatar
K.I.T.T..
Stammgast
Beiträge: 132
Registriert: 09.11.2007, 22:00
Postleitzahl: 66352
Land: Deutschland
Wohnort: Großrosseln(Saarland)
Kontaktdaten:

Beitragvon K.I.T.T.. » 04.03.2008, 12:32

"Ein Ausgekochtes Schlitzohr 3"

wen hat er denn da gespochen? ist mir noch nie aufgefallen :oops:

finde es aber gut das mal jemand sich die mühe gemacht hat und uns das erklärt,die frage nach soundfiles kam ja gerade im KRB desöfteren schon vor :wink:

nutze auch den total recorder,der ist wirklich sehr einfach zu nutzen und vielseitig einsetzbar :D

DANKE andreas 8)
Gruß Kevin

<<<Senf gefällig? Kein Problem
den geb ich immer dazu, kostet nix extra!>>>

Benutzeravatar
GrandmasterA
Replica-Besitzer
Beiträge: 1394
Registriert: 31.10.2007, 21:01
Postleitzahl: 99089
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon GrandmasterA » 04.03.2008, 12:44

Buford T. Justice persönlich... daher gibt's da auch jede Menge hübscher Flüche zu hören ;)
Bild Bild

Benutzeravatar
K.I.T.T..
Stammgast
Beiträge: 132
Registriert: 09.11.2007, 22:00
Postleitzahl: 66352
Land: Deutschland
Wohnort: Großrosseln(Saarland)
Kontaktdaten:

Beitragvon K.I.T.T.. » 04.03.2008, 13:47

der gute bufford :shock: dachte immer das ist die stimme von homer j. simpson :?:

*EDIT* nehme alles zurück,es war wohl der zweite teil der die stimme von homer hat :roll:

werd ich mir wohl nochmal ansehen müssen, wobei die beiden ersten teile besser sind als teil 3 :roll:
Gruß Kevin

<<<Senf gefällig? Kein Problem
den geb ich immer dazu, kostet nix extra!>>>

Mr.Gaunt

Beitragvon Mr.Gaunt » 04.03.2008, 18:03

Danke GrandmasterA, du hast mir die Illusion geraubt, daß ich euch jemals übers Ohr hauen oder etwas vormachen kann!
Nee, im Ernst: Ich weiß net genau, seit wann KITT Talk bei euch die Kreise zieht. Offenbar aber lange genug, daß wohl alle Möglichkeiten für NEUE Ideen dahin sind... :)
Naja, werde wohl noch ein paar Lehrstunden abdrücken müssen, um auf dem neusten Stand zu sein in Bezug auf "KITT-Technologie von Heute".
Alles Gute wünscht
der FLO!

Benutzeravatar
GrandmasterA
Replica-Besitzer
Beiträge: 1394
Registriert: 31.10.2007, 21:01
Postleitzahl: 99089
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon GrandmasterA » 07.03.2008, 19:46

Für alle, die's nutzen wollen:

"Das ausgekochte Schlitzohr 3" läuft am Sonntag um 18.35 Uhr mal wieder auf "Das Vierte"... ;)
Bild Bild

Philipp-kitt
Einsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 19.12.2009, 20:25
Land: Schweiz

Re: INFOTHEK: Erstellen von Soundfiles für KITT Talk

Beitragvon Philipp-kitt » 12.04.2010, 21:09

Wollte auch mall mit dem Kitt Talk beginnen nach dem die DNS endlich angekommen isst.

Wird das Heute noch so gemacht wie das Andreas beschrieben hat? Oder gibt es da wieder neue Tipps und Tricks zum an die Soundfiles heran zu kommen? Die man dann im Replica mit der DN Software abspielen lässt.

Gruss Philipp

Benutzeravatar
Prodatron
Replica-Besitzer
Beiträge: 796
Registriert: 16.01.2008, 21:12
Postleitzahl: 47443
Land: Deutschland
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: INFOTHEK: Erstellen von Soundfiles für KITT Talk

Beitragvon Prodatron » 13.04.2010, 10:03

Ich hab's am Anfang auch so gemacht, wie Andreas es beschrieben hatte. Der Vorteil ist die 100%ige Verwendung von Freeware. Allerdings ist das "Recorden" extremst zeitaufwendig.
Am besten ist es, wenn man sich die Tonspur einer kompletten Folge erstmal als MP3 oder WAV zieht. Ich mach das mit CloneDVD Mobile und Magic Video Deluxe. Danach ziehe ich mir nur noch die Tonspur in Audacity, höre diese durch und schneide mir entsprechend die Sprüche raus. Dabei kann man anhand der Wellenformen meistens sehr gut sehen, welche Stellen Stimmen enthalten und welche nicht. Somit kann man letztere überspringen, wodurch sich das ganze teilweise extremst beschleunigt.

CU,
Prodatron


Zurück zu „F.A.Q.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste